Voll von der Rolle

Der Titel traf bei unseren Prüfstand-Läufen im Januar glücklicherweise nicht zu.

 

Beginnend mit dem 11. Januar und – bis auf weiteres – abschließend mit dem 27. Januar führten wir dieses Jahr einige Tests auf einem Leistungsprüfstand durch. Ermöglicht wurde uns dies vom Fachbereich Automotive Powertrain unter Herrn Professor Heinze der HTW Saar. Neben der genauen Beobachtung von Signalverläufen im Fahrzeug beim Betrieb auf der Rolle, lassen sich auch Werte für die Wärmeentwicklung an bestimmten Bauteilen, die Leistungsabgabe am Rad und vieles mehr erheben. Es werden also nicht nur Radkräfte und Leistungen bei diversen Drehzahlen gemessen; es lassen sich auch Wirkungsgrade für diverse Fahrmodi ermitteln. Dass dies für ein erfolgreiches Formula Student Team nicht minder interessant ist, dürfte hinreichend bekannt sein.
Uns dienten die Messungen insbesondere zur Ermittlung von echten Wirkungsgraden und Temperaturverläufen in Akkumulator, Inverter und Motoren um anhand derer auch eine effiziente Kühlung umsetzen zu können. Livemessungen des Prüfstandes und der Sensorik im Fahrzeug ergaben kombiniert einen effektiven Datensatz. Zusätzlich zu erfahren, dass unser Evo-X auch ordentlich Leistung auf die Rolle zaubert war nichtsdestotrotz ein erhebendes Gefühl.